Wir laden ein

Wochenendseminar Christozentrische Aufstellungsarbeit

Herzliche Einladung an alle Interessierten zum Seminar "Familienstellen im christlichen Kontext" - vom 8. bis 10. Juni  Prof. Dr.Dr. Paul Imhof kommt zu uns nach Chemnitz, da wir einen großen Bedarf an Klärung, Unterstützung von Heilung und Auseinandersetzung mit den eigenen Wurzeln sehen. Die Methode sowie den Rahmenbedingungen entnehmen Sie bitte dem Faltblatt - für Rückfragen steht Pfn. Frölich-Mestars gern zur Verfügung

Für weitere Informationen und Anmeldung: Flyer Familienaufstellung.pdf

 Kaffee der Begegnung

Besonders jetzt in der dunklen Jahreszeit ist ein Gespräch bei einer Tasse Kaffee oder Tee eine gute Gelegenheit, nicht nur allein vor dem Fernseher zu sitzen! Jeweils am 2. und 4. Mittwoch des Monats von 15:00 - 17:00 Uhr erwarten Sie im Wechsel zwei kleine Teams mit Kaffee oder Tee im Pfarrhaus. Je nach Interesse können auch Brett- oder Kartenspiele gespielt werden. Für Wünsche und Ideen sind wir immer offen. Manchmal braucht es nur Mut für einen ersten Schritt? Rückfragen gern über Christine Sieber und/oder Christine Irmscher!

 Gemeindefest

Unser diesjähriges Gemeindefest am 23. Juni steht unter dem Zeichen zweier Jubiläen:
875 Jahre Chemnitz und 640 Jahre Ersterwähnung von Altendorf. Mit dem CONVIVIUM MUSICUM CHEMNICENSE unter Leitung von Hans-Hermann Schmidt und mit unserer Kantorei feiern wir deshalb ein besonderes Fest. Es beginnt 15:30 Uhr mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken. Die kleinen Kinder sind dann zu Spiel und Spaß in den Pfarrgarten eingeladen. Mit den über Sechsjährigen wird die Junge Gemeinde zu einem Wolfsjäger-Geländespiel unterwegs sein und für alle Interessierten hat Dieter Häcker zu den Jubiläen einen Vortrag mit Bildern vorbereitet. Um 18:00 Uhr beginnt eine musikalische Vesper in der Kirche. Anschließend finden wir uns alle zum „Kantoreischmaus“ zusammen. 20:00 Uhr geht der Tag mit einem geselligen Musizieren der Kantorei St. Matthäus und Mitgliedern des CONVIVIUM MUSICUM CHEMNICENSE zu Ende. Um Kuchenspenden bitten wir, sowie um Mithilfe bei verschiedensten Aufgaben. Bitte melden Sie sich dafür bei der Pfarrerin oder in der Kanzlei bis zum 15. Juni.

 Jüdisches Glaubensleben heute

Am Dienstag, dem 26. Juni, 19:30 Uhr, treffen wir uns in der Synagoge Stollberger Straße zu einer Führung und Gespräch mit Frau Dr. Ruth Röcher (Vorsitzende der jüdischen Gemeinde Chemnitz). Interessierte sind herzlich eingeladen! Anmeldung ist nicht erforderlich - Männer denken bitte an eine Kopfbedeckung. Rückfragen über Steffi Heinrich.

 Kinderrüstzeit

Kinderrüstzeit in den Sommerferien für Kinder der Klassen 1 bis 6 vom 1. - 6. Juli in der Rauschenbachmühle Arnsfeld - Anmeldeflyer und Anmeldung bei Steffi Heinrich oder in der Kanzlei.

 Offene Kirche + Kirchenbasar

Ab Pfingsten ist die St. Matthäus-Kirche wieder jeweils mittwochs, 16:00 bis 18:00 Uhr zur Besichtigung, Stille, Andacht und Gebet geöffnet. Sie können an der Gebetswand eine Kerze entzünden oder die ehrenamtlichen Mitarbeiter ansprechen.    Während dieser Zeit, sowie vor und nach den Gottesdiensten, ist ab dem 8. Juli bis zum 30. September wieder ein Gemeindebasar geplant: Bitte bringen Sie sich mit selbstgemachten Köstlichkeiten, Naturprodukten, Handarbeiten und anderen kreativen Ideen ein! Der Erlös kommt der Neudeckung des Kirchturms zugute. Wir freuen uns über eine rege Beteiligung! Auch HelferInnen werden noch gesucht - bitte bei der Pfarrerin melden! Danke!

 Friedhofseinsätze

Zur Vorbereitung des Johannistages wollen wir am Freitag, dem 22. Juni, von 8:00 Uhr - 14:00 Uhr Friedhofshalle und Außengelände putzen. Die nächste Gelegenheit, gemeinsam tatkräftig auf unserem Gottesacker mitzutun, ist am Samstag, dem 14. Juli von 8:00 Uhr - 12:00 Uhr. An beiden Tagen gibt es einen kleinen Imbiss und Kaffeepause. Herzliche Einladung! Auch stundenweise Hilfe ist willkommen …
Rückfragen über unseren
Friedhofsverwalter Herrn Natzschka


Informationen

Einladung zur Jubelkonfirmation 2018

Der Festgottesdienst zur Jubelkonfirmation wird am Kirchweihtag, dem 23. September, gefeiert. Eine herzliche Einladung ergeht an alle diejenigen, die in den Jahren 1943, 1948, 1953, 1958 und 1968 sowie 1993 konfirmiert wurden. Bitte helfen Sie mit, diese Information an Betreffende weiterzuleiten!!! Die Kanzlei nimmt gern die Namen und Anschriften entgegen, um dann persönlich einzuladen.

Mit der Bibel im Gespräch

Wir laden alle Interessierten herzlich ein, sich mit uns ab dem 12. Juni an 7 Abenden (jeweils der 2. Dienstag im Monat, 19:00 Uhr im Pfarrhaus) mit dem Epheserbrief auseinander zu setzen. Die Auslegung der Bibeltexte wird dabei je Abend durch einen externen Referenten begleitet. Wir freuen uns auf interessante Gespräche, Euer Bibelgesprächskreis.           Andreas Steuer

Gründung eines neuen Bibelgesprächskreises

Der Sonntagsgottesdienst ist der Mittelpunkt unseres gemeinsamen Glaubenslebens. Darüber hinaus ist es aber wichtig, über eigene Glaubenserfahrungen und -fragen mit anderen im Gespräch zu sein. Dafür gibt es am Montag- und am Sonntagabend Hauskreise, den Mittwochs- und den Bibelkreis. Wer neu zur Gemeinde hinzukommt findet manchmal leichter Kontakt mit anderen Neueinsteigern. Deshalb sind alle, die Interesse an der Auseinandersetzung mit biblischen Themen haben, zu einem neuen, monatlich stattfindenden Gesprächskreis eingeladen. Start ist am Montag, dem 18. Juni, um 18:00 Uhr im Gemeindehaus. Rückfragen bitte über die Pfarrerin.

Gästewohnung im Pfarrhaus

Nachdem unser Kirchenasyl zu Ende gegangen ist, steht die Gästewohnung wieder zur Nutzung bereit. Anfragen bitte über das Gemeindebüro.

Bibliothek im Pfarrhaus

Dank des stetigen Engagements von Heike Priebe und immer neuer Bücherspenden durch Gemeindeglieder sind die Regale unserer Bibliothek immer gut gefüllt. Manche Bücher bekommen einen grünen Punkt und müssen nach Ausleihe wieder zurückgegeben werden. Andere landen früher oder später im Papier-Container unseres Kindergartens oder wandern gegen eine kleine Spende zu einem neuen Besitzer weiter. Ab sofort werden Nachwendebücher durch Jörg Nowak zugunsten des Baukontos der Gemeinde über das Internet verkauft. Das bringt uns keine Reichtümer, aber Kleinvieh macht auch Mist. Bitte bringen Sie deshalb Bücher, die Sie entsorgen wollen, im Pfarrhaus vorbei. Danke!

Baugeschehen am Kirchturm

Ursprünglich sollte Ende April die Neudeckung unseres Kirchturmes beginnen. Weil die Baukosten derzeit immer höher werden und von 94.000 € auf 109.000 € gestiegen sind, mussten wir den Baubeginn auf Anfang Juli verschieben, um die Finanzierung zu sichern. Außerdem ist mit der dringend notwendigen Gesamtsanierung der Kirche innen und außen als Vorarbeit eine Stabilisierung des Dachtragwerkes erforderlich. Damit sind alle unsere Rücklagen und Spenden aufgebraucht. Der Kirchenvorstand bemüht sich immer wieder um neue Finanzierungsmöglichkeiten und um einen sparsamen Umgang mit den vorhandenen Mitteln. Aber auch um Spenden von Gemeindegliedern bitten wir sehr nach Ihren Möglichkeiten sowie von allen Mitbürgern, denen die Erhaltung unseres Gotteshauses für zukünftige Generationen am Herzen liegt! Spendenbescheinigungen können bei der Steuererklärung geltend gemacht werden. Danke im Voraus!

Kirchgeld

Der Kirchenvorstand dankt allen, die mit ihrem Kirchgeld unsere vielseitige Gemeindearbeit möglich gemacht haben! Wenn Sie bisher noch keine Überweisung vorgenommen haben, so ist das gern noch bis zum Jahresende weiterhin möglich. Bitte beachten Sie dringend die neue Bankverbindung IBAN: DE38 3506 0190 1686 6000 13  BIC: GENODED1DKD (KD-Bank)

Kleiderspenden

Hinter unserer Kirche steht seit vielen Jahren ein Kleidercontainer von der Diakonie Auerbach. Kleidung, Schuhe, guterhaltene Decken usw. können dort, in Plastiktüten verpackt, für die Kleiderkammer zur Unterstützung Bedürftiger, bzw. zur Weiterverarbeitung, eingeworfen werden. Damit unterstützen Sie die Arbeit mit Behinderten vor Ort!

Bildungsspender

Bildungsspender - Wie funktioniert das? Das Prinzip ist einfach, aber höchst effizient. Partnershops zahlen eine Provision, wenn ein beim Einkaufen im Internet weitergeleiteter Kunde einen Einkauf tätigt. Wenn Sie also zum Beispiel eine Ware kaufen, bezahlen Sie genau den gleichen Preis wie alle anderen Kunden auch. Der Partnershop zahlt einen bestimmten Prozentsatz des Nettopreises an eine auf www.bildungsspender.de gelisteten Einrichtung, die Sie als Kunde bestimmen. Ein zusätzlicher prozentualer Anteil des Nettopreises geht direkt an Bildungsspender zur Finanzierung der Plattform. Damit man beim Einkauf den Bildungsspender nicht vergisst, kann eine zusätzliche App (Programm) „Shop-Alarm“ auf dem PC des Kunden installiert werden (Link zur Installation: https://www.bildungsspender.de/bildungsspender/shop-alarm). Bestellt der Kunde bei einem Partner-shop eine Ware, so weist diese App auf den Bildungsspender für die gewählte Einrichtung hin. Auf unserer Homepage kann unter der Internet-Adresse www.matthaeus.kirche-chemnitz.de/kindergarten.html der aktuelle Spendenstand tagaktuell eingesehen werden. Der Erlös kommt den Außenspielgeräten des Kindergartens und der Gemeinde zugute.

Druckerzeugnisse der Kirchgemeinde

In der Kanzlei sind Druckerzeugnisse der Kirchgemeinde käuflich zu erwerben.

- Postkarten mit unserer Kirche (1 €)

- Briefmarken mit dem Emmausfenster unserer Kirche (postalischer Wert 45 Cent, käuflich wegen Herstellungskosten für 65 Cent)
- Briefmarken mit dem Weinbergsfenster unserer Kirche (postalischer Wert 70 Cent, käuflich wegen Herstellungskosten für 1 EUR)

- Broschüre "St. Matthäus - gestern und heute" - Erinnerungen an drei Jubiläumsausstellungen (a 10 €, 40 Seiten, bunt bebildert und sehr informativ zu Kirchbau, Gemeindeleben und Friedhof)

- Adventkalender (8 €)

Alle vier Druckerzeugnisse sind äußerst liebevoll und ansprechend gestaltet von Harry Scheuner.

Bürgerplattform

Am 1. Oktober 2012 wurde die Bürgerplattform Mitte-West für die Stadtteile Kaßberg, Schlosschemnitz und Altendorf gegründet. Den Anstoß dazu gab die Oberbürgermeisterin. Es gibt mit dieser Form der Bürgerbeteiligung bereits gute Erfahrung in anderen Städten.

Die Arbeit der Bürgerplattform wird durch eine Steuerungsgruppe koordiniert, deren Sitz im Bürgerzentrum in der Leipziger Str. 39 ist.Als Vertreter unserer Kirchgemeinde „St. Matthäus“ bin ich, Hans-Jürgen Rost, Telefon 22 29 72, auf die Bitte unseres Kirchenvorstandes hin Mitglied dieser Steuerungsgruppe. Alle interessierten Bürger der Stadtteile haben die Möglichkeit, in der Bürgerplattform und der Steuerungsgruppe mitzuarbeiten. Aller 2 Monate werden die Anliegen, Hinweise, Probleme und Kritik beraten, die Sie einbringen.

Die Bürgerplattform ist somit ein Baustein für die direkte Demokratie innerhalb des eigenen Wohngebietes. Die Möglichkeit der Einflussnahme auf Entscheidungen der Verwaltung und Politik sollten alle Gemeindemitglieder nutzen.

Für Projekte und Vorhaben stehen Finanzen zur Verfügung, die bei der Steuerungsgruppe beantragt werden können.

Ihr direkter Weg zum Kirchenvorstand

Wenn Sie Fragen und Anregungen für den Kirchenvorstand haben, können Sie den Kirchenvorstand über folgende Mailadresse erreichen:
kirchenvorstand-matthaeus-chemnitz@web.de

Mitarbeiterwechsel

Vor der Johannisandacht am 24. Juni wollen wir ab 18:00 Uhr zu einem Imbiss auf dem Parkplatz des Friedhofes einladen, denn Detlef Tauscher wird nach fast 27 Jahren Mitarbeit in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Wir bedanken uns für seine treue Mitarbeit und wünschen ihm persönlich Gottes Segen! Zugleich sind wir sehr dankbar, mit Katrin Fischer eine Nachfolgerin gefunden zu haben. Die Verabschiedung und Einführung erfolgt dann zur Johannisandacht. Damit endet auch die offizielle Zeit der Aushilfe durch Jürgen Irmscher und Fritz Seidler, welche mit großem Engagement Herrn Tauscher in den letzten Monaten unterstützt haben. Dies war durch finanzielle Mittel des Integrationsamtes der Stadt Chemnitz möglich. Leider mussten wir den Arbeitsvertrag mit Sebastian Müller als Hilfskraft auf dem Friedhof auf seinen eigenen Wunsch hin wieder auflösen.

Außerdem wird in unserem Team ab dem 1. Juli in den Bereichen Kindergarten und Gemeinde Eva-Maria Leistner als Reinigungskraft, Hausmeisterin und Küsterin angestellt. Ihre Einführung wird zum Schulanfangsgottesdienst am 12. August erfolgen. Wir freuen uns sehr auf diese neue Zusammenarbeit und danken Gabriele Seidler für das Einspringen in der Vakanzzeit! Der Kirchenvorstand dankt allen, die mit Gebeten und Gesprächen diese Zeit begleitet haben.

Termine zum Vormerken

Rüstzeit der Jungen Gemeinde: 15. - 17. Juni in der Blockhütte Grünbach

Musikalisches Gemeindefest: Samstag, 23. Juni, mit Mitgliedern des CONVIVIUM MUSICUM CHEMNICENSE und der Kantorei St. Matthäus

Kinderrüstzeit in den Sommerferien für Kinder der Klassen 1 - 6: 1. - 6. Juli in der Rauschenbachmühle Arnsfeld

Gemeindefahrt nach Taizé für Jugendliche und Erwachsene: 28. Juli - 5. August

Gemeinde- und Familienrüstzeit: 18. - 21. Oktober in Elbingerode/Harz

Festgottesdienst zur Jubelkonfirmation: Sonntag, 23. September

Familiennachmittag: Samstag, 27. Oktober, 17:00 Uhr, - „Der Franz, der kann’s - wenn Holzwürmer nach Assisi pilgern“ - Konzert mit Gabi und Amadeus Eidner

Stand 29.05.2018